Erobere das Mozartplätzle!

Die Plätze in unserer Stadt sollen mehr sein, als nur Transitstrecke zwischen Arbeit, Shopping und Wohnen. Sie können auch Treffpunkte für Nachbarn sein, die dort gemeinsam eine gute Zeit verbringen. Im Heusteigviertel funktioniert das sehr gut. Wie zum Beispiel auf dem Mozartplätzle. Hier findet zum Beispiel jedes Vierteljahr ein Flohmarkt statt und im Sommer das große Heusteigviertel Straßenfest. Bei dem ist es mittlerweile ziemlich schwierig geworden, die eigenen Nachbarn zu treffen. Sie gehen in der Flut an Besuchern von außerhalb unter.

Heusteig-Picknick-Grill

Etwas nachbarschaftlicher wird es kommenden Sonntag beim Picknick und Grill auf dem Mozartplätzle zugehen. Der Heusteigviertel Verein fordert: Erobere das Mozartplätzle! Sie stellen ein paar Grills auf und jeder bringt sich Essen, Trinken und Sitzmöbel oder Decken mit. So einfach.

Heusteigviertel e.V.
Sorgen für ein lebendiges Viertel: der Heusteigviertel e.V. (von links nach rechts: Jennifer Bühling, Rupert Kellermann, Marc Bodon, Petra Hornberger, Renate Wiethoff, Michael Helmstätter, Roland Steidinger)

Dort hat man auch mal die Gelegenheit, die Mitglieder des Heusteigviertel Vereins kennenzulernen. Sie setzen sich mit viel Engagement für’s Viertel ein. Und freuen sich auch über Nachbarn, die Lust darauf haben, sich auch mit einzubringen. Über den Verein, der viel dafür getan hat, dass es in 70180 so schön ist, berichten wir hier demnächst. Aber jetzt freuen wir uns erst mal auf  Sonntag.


Picknick und Grill

Sonntag, 8. Mai 2016
11 – 17 Uhr

Mozartplätzle (Kreuzung Immenhofer Straße und Mozartstraße)

verein.heusteigviertel.info

Advertisements

Kunst am Kreisverkehr

Palermo ist nicht nur in Sizilien. Es ist ab morgen auch am Kreisverkehr in der Olgastraße. Den ehemaligen Sound of Music nutzt die Stuttgarter Galerie zwischen bis das Gebäude im September abgerissen wird. Im Erdgeschoss hilft ein sogenannter Concept Store die galerientypische Schwellenangst zu überwinden. Ein Buch- und Magazinshop, in dem es auch Diverses von lokalen Künstlern, Designern und Musiklabels zu kaufen gibt.

Heute gibt’s zur Eröffnung die Ausstellung „Older than Jesus“. Ganz so alt sind die Künstler nicht, aber aus Kunstmarktsicht schon. Auf diesem ist leider wenig Platz für Künstler jenseits der 30. Das ist schade, denn ein bisschen Lebenserfahrung hat dem Kunstschaffen noch nie geschadet. Schön, dass ihnen hier ein Raum eröffnet wird! Wenngleich nur auf Zeit.

Die Palermo Galerie hat zuvor schon andere leerstehende Gebäude zwischengenutzt und dort auch gerne internationale Kunst gezeigt. Bei dieser Ausstellung bleiben sie jedoch lokal und zeigen Stuttgart Künstler.

13096201_867793670016918_1132550808245065990_n


Es werden Malerei, Zeichnungen und Installation gezeigt von

Link Artikel in der Stuttgarter Zeitung

DSC00281


Vernissage

Freitag, 29. April 2016, 19 Uhr

DSC00285


Palermo Galerie

Olgastr. 82
70182 Stuttgart (genau an der Grenze zu 70180)

cargocollective.com/palermogalerie

Ein Projekt von Thorsten Neumann in Kooperation mit Elmar Mellert, Martin Zieske & Dennis Jakoby

Ausstellung 29. April 2016 – 29. Mai 2016
Öffnungszeiten Montag – Freitag: 10 – 20 Uhr
Samstag: 10 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung:
bueropalermo@gmail.com

DSC00276


Fotos (außer Flyer) und Text Martin Zentner

Immer und immer wieder

Das Theater Rampe dreht dieses Wochenende Schleifen! Beim Festival „Looping“ geht es Wiederholungen. Damit man kapiert, worum es genau geht, hilft es sicher, dem Einführungsvortrag am Freitag um 20 Uhr beizuwohnen. Den hält Tilman Baumgärtel, Professor für Medienwissenschaft an der Hochschule Mainz und Autor des Buchs „Schleifen – Zur Geschichte und Ästhetik des Loops“.

Wer sich komplett unvorbereitet in den Looping werfen will, hat ab Samstag um 12 Uhr 24 Stunden Zeit dazu, denn da wird die Theorie in die Praxis umgesetzt. In den Räumen des Theaters installieren und performen Stuttgarter Künstler. Sie ergründen dabei das Wesen der Wiederholung.

So wie wir das Theater Rampe und die sich darin eingenistete Bar Rakete kennen, versteckt sich hinter avantgardistischem Kunstjargon eine Menge Spaß, Inspiration und Leichtigkeit mit Tiefgang.

Freitag, 29. April, 20:00
Vortrag von Tilman Baumgärtel

Samstag, 30. April, 12:00 bis Sonntag, 1. Mai 12:00
Sounds, Visuals, Performances – immer das Gleiche von 12 bis 12

12 € / ermäßigt 7 €


13119041_10154082513262310_7140313788784748150_n

Theater Rampe
Filderstraße 47
70180 Stuttgart
theaterrampe.de

Titelfoto: Arne Hartenburg, www.arnefotos.de

 

Maifest auf dem Marienplatz

Nach diesem April kann es der Mai nur besser machen. Wir befeiern ihn schon mal im Voraus, in der Hoffnung, dass er uns Sonne bringt. Auf dem Marienplatz veranstaltet der „Handel Gewerbe Dienstleistungen Stuttgart-Süd e.V.“ kommendes Wochenende sein fünftes Maifest, mit Maibaumaufstellen, Musik und – wie das Programm ankündigt – viel Jonglage.

Am Freitag wird ab 16 Uhr der Maibaum aufgestellt und samstags werden ab 16 Uhr neue Bürger des Stuttgarter Südens begrüßt.

Damit ihr wisst, auf was ihr euch einlasst, haben wir noch ein paar Videos der auftretenden Künstler hier zusammengestellt.


Programm

Freitag, 29. April

16:00 Willer
17:30 Jongleur Chris Blessing
18:00 Simeon
19:30 Jongleur Chris Blessing
20:00 Löwe
22:00 Feuer und Leuchtjonglage

Samstag, 30. April

14:30 Swingology
15:30 Jongleur Chris Blessing
16:00 Willkommen neue Südbürger*innen: Begrüßung durch den Bezirksvorsteher, Theater Rampe, Bezirksbeirat, Posaunenchor Heslach, Die Kirchen sagen „Grüß Gott!“, Baila Mexiko – Moderation Stefan Siller
17:30 Jongleur Chris Blessing
18:00 Gold, Stone and Silver
19:30 Maria die Gauklertochter
20:00 Bilingüe
22:00 Pyrolumex – Feuer und Licht

Sonntag, 1. Mai

11:00 Maria die Gauklertochter
12:00 Jazzband der Musikschule Süd
13:45 Jonglage und Gauklerei
15:00 Jazzeel
16:45 Jonglage und Gauklerei
18:00 Nite Steadies
20:00 Jongleur Chris Blessing

 


Videos einiger Künstler, die auftreten:


Willer (Freitag, 16:00)


Simeon (Freitag, 18:00)


Gold Stone and Silver (Samstag, 18:00)


Maria, die Gauklertocher (Samstag, 19:30)


Bilingüe (Samstag, 20:00)


Pyrolumex (Samstag, 22:00)


Jazzeel (Sonntag, 15:00)


The Nite Steadies (Sonntag, 18:00)

 

Orchideen statt Kakteen!

Genug der Sukkulenz! Wer sich bis zu kommenden Wochenende keinen Kaktus bei Phyllis gekauft hat, hat Pech gehabt. Zum Trost gibt es ab nächster Woche an selber Stelle Orchideen. Wiederum nur für einen Monat. Wiederum auf’s neue im Raum inszeniert. Diesmal kooperiert die Raumgestalterin Miriam Köpf mit den Textil-Spezialisten von Apartment 91.

Am Mittwoch, den 4. Mai 2016 wird von 18:00 bis 22:00 Uhr die kleine Orchideenwelt im Parreterre der Heusteigstraße 59 eröffnet.

Doch davon gibt es das Kakteen Finale! Diesen Samstag, den 30. April, von 10:00 bis 18:00 Uhr.


Phyllis – temporary plant thing

Heusteigstraße 59
70180 Stuttgart
miriamkoepf.de/

Veranstaltung auf Facebook

Übermorgen auf dem Marienplatz

Regional, nachhaltig, ehrlich und bunt – so soll es beim neuen Übermorgen Markt auf dem Marienplatz zugehen. Dafür sorgt das Stuttgarter Magazin „Übermorgen“ für Nachhaltigkeit und Lifestyle.

Nicht für Konsumkritische, sondern für kritische Konsumenten wird es einiges zu Konsumieren geben. Neben Händlern und Gastronomen werden sich auch Initiativen auf dem Markt vorstellen. Nicht erwünscht auf dem Markt: Plastiktüten, Einweggeschirr, Plastikpavillons, Bierbänke und Fleischprodukte. Wen das nicht abschreckt, kann sich dort noch als Aussteller melden.

 

wasimkopf-1


Übermorgen Markt

Samstag, 28. Mai 2016
10:00 bis 22:00 Uhr

Marienplatz Stuttgart

uebermorgen-markt.de

Geplant ist, diesen Markt vierteljährlich zu veranstalten.

PERPEKTIVE-1

plakat TAUCHEIN

Ausmalbuch für Flüchtlinge

Ausmalbücher sind en vogue. Ich kann mir zwar alles Mögliche ausmalen, aber eigentlich lasse ich lieber andere malen. Zum Beispiel Jim Avignon. Der ist bekannt als der schnellste Maler der Welt und kommt aus Berlin. Zusammen mit einem größeren Batzen an Künstlerkollegen hat er ein Ausmalbuch für Flüchtlingskinder produziert. 200 Stück davon hat er verkauft und damit den Druck von weiteren 1.000 Stück finanziert, die an Flüchtlingskinder verteilt wurden.

Patrick Staehle
70180-Bewohner Patrick Staehle hat eine zweite Auflage Jim Avignons Ausmalbuchs für Stuttgart produziert.

Diese Idee hat Patrick Staehle fasziniert. Der Gärtner, der inmitten des Mammutbaumwaldes am Südrand von 70180 wohnt, hat eine zweite Auflage für das Buch drucken lassen. Auch hier sollen 200 Stück verkauft werden. Die restlichen 1.000 Exemplare gehen an Flüchtlingskinder in Stuttgart.

Malbuch
Auch ohne bunt zu sein psychedelisch: Das Ausmalbuch für Flüchtlingskinder

Die Bücher kann man bei uns im Viertel entweder bei Michas Lädle in der Weißenburgstraße 8 oder bei Raumservice in der Heusteigstraße 86A für 10€ kaufen.

Patrick verschickt das Heft auch für 12€ inklusive Port:
ausmalbuch@gaertnerei-staehle.de

Micha Ausmalbuch
Hier kann man das Buch auch kaufen: Michas Lädle

Wer sein Heft von Jim Avignon persönlich haben möchte, kann dies am Freitag im Taut, dem blauen Container vor der Wagenhalle, Tor 6 ab 22 Uhr selbst abholen. Und das Konzert mit Jim Avignons Band Neoangin erleben.

Veranstaltung auf Facebook

 


Jim Avignon auf Facebook

Jim Avignon bei seinem Stuttgarter Galeristen Schacher – Raum für Kunst

Jim Avignon auf Wikipedia

 


Verkaufsstellen

Michas Lädle, Michael Schmidt, Weißenburgstrass 8, 70180
Stuttgart, Tel. 0711/ 608697

Wetterleuchten, Sommermarkt der unabhängigen Verlage,
23.07.2016, 11-23 Uhr, Literaturhaus Stuttgart

Gärtnerei Staehle, Ludwigsburger Str. 211, 70435 Stuttgart
Tel. 0711 875343

raumservice, Heusteigstraße 86A, 70180 Stuttgart
Tel. 0711 66487535

Sutsche, Breitscheidstraße 38, 70176 Stuttgart

Platzhirsch, Geißstraße 12, 70173

oder Mail mit Adresse an:
ausmalbuch@gaertnerei-staehle.de


Beitrag auf Arte über Jim Avignon und das Ausmalbuch

http://info.arte.tv/de/jim-avignon-street-art-mit-fluechtlingskindern